ADFC zeichnet auf der CMT zwei Qualitätsradrouten aus - ADFC Kreis Ludwigsburg

Zertifikatübergabe bei der CMT, v.l.n.r. Sabine Malecha (Deutsche Donau), Dr. Bernhard Gmehling (Deutsche Donau), Andrea Engel-Benz (ADFC), Sascha Hotz (Schwarzwald Tourismus), Frank Hofmann (ADFC) © ADFC Baden-Württemberg

ADFC zeichnet auf der CMT zwei Qualitätsradrouten aus

Donauradweg mit vier und Heidelberg-Schwarzwald-Bodensee Radweg mit drei Sternen ausgezeichnet

Qualität zahlt sich aus: Erneut erfüllen der Donauradweg und der Heidelberg-Schwarzwald-Bodensee Radweg (HSB) die Kriterien des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC). Im Rahmen der Urlaubsmesse CMT in Stuttgart wurden am Montag, 15. Januar, der Donauradweg mit vier und der Heidelberg-Schwarzwald-Bodensee Radweg (HSB) mit drei Sternen ausgezeichnet. Als ADFC-Qualitätsradrouten bieten sie Radreisenden einen hohen Komfort durch eine ausgezeichnete Streckenführung, gute Beschilderung und ein hervorragendes Tourismusangebot.

Der Fahrradclub prüft, analysiert und bewertet Radfernwege nach festen Kriterien. Herausragende Routen fürs Fahrrad zeichnet der ADFC als Qualitätsradrouten aus. Alle drei Jahre prüft der ADFC mit einer Befahrung seine vorhandenen Qualitätsradrouten erneut und bewertet sie neu. „Beide Fernradwege konnten ihre hohe Qualität halten und in einigen Punkten sogar verbessern“, hob Andrea Engel-Benz vom ADFC-Landesvorstand Baden-Württemberg hervor. Radfernwege verbinden Städte, Gegenden und Gemeinden. Sie sind Magnet für Radreisende und können Brücken zwischen Regionen schaffen.

Beliebter Flussradweg erhält vier Sterne

Mit 600 Kilometern Länge ist er einer der beliebtesten Radwege Deutschlands, der Donauradweg. Kaum eine Urlaubsreise auf dem Rad birgt eine solche Vielfalt in sich, wie eine Tour entlang der Donau. Die Ufer des zweitgrößten deutschen Stroms bieten sowohl kulturelle Sehenswürdigkeiten als auch Urlaubserlebnisse in der Natur.

Für den Deutsche Donau Tourismus e.V. ist die erneute Auszeichnung mit vier Sternen ein großer Erfolg.  „Wir sehen darin nicht nur eine Bestätigung der hohen Qualität des Radweges, sondern auch der guten Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren über Stadt‐, Kreis‐ und Landesgrenzen hinweg“, freute sich ihr Vorsitzender Dr. Bernhard Gmehling. „Vier Sterne bei einem so langen Radweg und so vielen Projektpartnern zu erreichen ist manchmal mehr als eine sportliche Herausforderung“, machte der Vorsitzende der Deutsche Donau Tourismus e.V. deutlich.

Quer durch Baden-Württemberg mit drei Sternen

Auf dem Heidelberg-Schwarzwald-Bodensee Radweg (HSB) können Radreisende das komplette Ländle in seiner Vielfalt auf 300 Kilometern von Norden nach Süden erleben: Von Heidelberg bis Radolfzell streift er romantische Städte, Mittelgebirge und Wälder und endet am Bodensee. Die abwechslungsreiche Strecke auf meist ruhigen, ländlichen Pfaden wurde vom ADFC als Qualitätsradroute mit drei Sternen ausgezeichnet.

Sascha Hotz von der Schwarzwald Tourismus GmbH nahm die ADFC-Urkunde in Vertretung für alle Anrainerkreise entgegen. „Wir freuen uns, dass wir unser hohes Niveau halten konnten“, so Sascha Hotz, Leiter für Produkt, Themen und Print. „Wir möchten alle auf unsere Radroute einladen, die das ‚Ländle‘ in seiner ganzen Vielfalt kennen lernen möchten.“ Er sprach auch der Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg und der Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg seinen Dank für die Unterstützung aus.


Werde ADFC-Mitglied!

Unterstütze den ADFC und die Rad-Lobby, werde Mitglied und nutze exklusive Vorteile!

  • exklusive deutschlandweite Pannenhilfe
  • exklusives Mitgliedermagazin als E-Paper
  • Rechtsschutz und Haftpflichtversicherung
  • Beratung zu rechtlichen Fragen
  • Vorteile bei vielen Kooperationspartnern
  • und vieles mehr

Dein Mitgliedsbeitrag macht den ADFC stark!

 

Zum Beitrittsformular
https://kv-ludwigsburg.adfc.de/pressemitteilung/cmt-qualitaetsradrouten

Bleiben Sie in Kontakt